Demut – eine Leiter zum Himmel?

Am 30. Oktober referiert Pater Ludwig R. Ziegerer im Frauenkloster über das Thema „Demut“.

Der hl. Benedikt spricht von der Demut als eine Leiter mit zwölf Stufen. Dieses Bild kann als einen Weg der geistlichen Reifung verstanden werden. Es geht um konkrete Haltungen im menschlichen Miteinander, im Umgang mit sich selber, seinen Gedanken und Gefühlen, um die Versöhnung mit den Realitäten des menschlichen Daseins und schliesslich um die Verleiblichung der Demut.

Organisiert wird der Anlass durch den Freundeskreis des Benediktinerinnenklosters St. Andreas.

Der Vortrag findet statt am 30. Oktober, 19 Uhr, in der Klosterkirche des Frauenkloster statt.

Mehr Infos über Referent. Hier

Radio-Sendung «Die Zukunft des Klosters»

 

Das benediktinische Frauenkloster in Sarnen (OW) ist noch bis Ende Jahr eine Baustelle. Es wird umgebaut und saniert, damit ab Januar 2019 Nonnen aus den Klöstern Wikon  und Melchtal einziehen können. Dass drei voneinander unabhängige Klöster an einem einzigen Standort zusammengelegt werden ist in der Schweiz bisher einmalig.

Über dieses wegweisende Projekt berichtete Radio SRF 4  in der Sendung „Die Zukunft des Klosters“  Dabei wurde auch das Frauenkloster Sarnen besucht und Interviews mit Äbtissin Pia Habermacher und Priorin Rut-Maria geführt.

Radio-Sendung „Die Zukunft des Klosters“. Hier
Stiftung Ora et Labora. Hier

Am Montag, 1. Oktober, wird auf www.srf.ch  die Sendung platziert und auch Fotos und Portraits publiziert. Facebook und Twitter werden ebenfalls eingebunden.

 

Sarnen und das Jesuskind

Die ferment-Medien haben in ihren neuen Ausgabe einen Beitrag über das Sarner Jesuskind publiziert. Dabei wird über „Sarnen und das Jesuskind: Das ist eine Geschichte und das sind Geschichten von Liebe und vom Glauben, von Not und von Freude, von Heilung und Heil – immer noch und immer wieder neu, auch heute“ berichtet. Illustriert ist der Beitrag mit einzigartigen, wunderbaren Bildern des Fotografen Michael Meier.

Die ferment-Medien sprechen seit 1959 Gemüt, Herz und Verstand an. Sinnlich, tiefgründig und klar möchten sie zu einer lebensnahen Spiritualität beitragen. 

Beitrag. Hier
ferment-Medien. Hier