Schwester Rut-Maria im Samschtigsjass

Auch Nonnen können jassen. Dies beweist Schwester Rut-Maria im Samschtig-Jass im Schweizer Fernsehen.

Grund dafür ist das Jubiläum „600 Jahre Bruder Klaus“,  weshalb Schwester Rut-Maria –   seine Glaubensschwester – als Gast im Samschtigs-Jass eingeladen wurde. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Obwaldner Huismuisig.

Bild: Schwester Rut-Maria mit Moderatorin Monika Fasnacht.

 Die Sendung aus dem Jugendstil-Hotel Paxmontana in Flüeli-Ranft wird am Samstag, 28. Januar, 18.45 Uhr, im SRF 1 ausgestrahlt.

Mehr Infos. Hier

Musikbibliothek im Online-Katalog

Die Musikbibliothek des Frauenklosters ist neu auch im Online-Katalog des RISM (Répertoire International des Sources Musicales ) abrufbar.

Die Musikbibliothek des Frauenklosters gehört zu den bedeutendsten Sammlungen der Schweiz. Darin aufbewahrt sind über 5000 Musikhandschriften und rund 4300 Musikdrucke aus dem 17. bis zum 20 Jahrhundert.

Mehr Infos. Hier

Bruder-Klaus-Poster auch in Deutschland

Das Wandposter zum Jubiläumsjahr „Bruder Klaus“ hängt jetzt auch bei der Katholischen Kirchgemeinde „Klaus von Flüe“ in Frickenhausen (Deutschland). „Wir haben bereits positive Resonanz und die Leute reden darüber“, teilt die Kirchgemeinde mit.

Initiert wurde dieses Poster, welches seit November an der Klostermauer in Sarnen hängt, ursprünglich vom Frauenkloster. Die Schwesterngemeinschaft vom Frauenkloster unterstützt damit das Jubiläum „Mehr Ranft“ zum Gedenken an Niklaus von Flüe. Auf Anfrage der Kirchgemeinde in Frickenhausen stellte das Frauenkloster Sarnen die entsprechenden Daten zur Verfügung, damit ein ähnliches Poster auch dort montiert werden konnte.

Das Wandposter in Sarnen. Hier
Kath. Kirchgemeinde Frickenhausen. Hier

Ora et Labora

Unsere Gemeinschaft St. Andreas lebt nach den Regeln des  heiligen Benedikt,  in deren Zentrum Gebet, Arbeit und geistliche Lesung stehen.

Die Schwesterngemeinschaft (von links):  Sr. Bernarda Lenz, Sr. Gabriela Fleischer, Äbtissin Pia Habermacher, Sr. Ursula Benz, Sr. Basilia Felder, Sr. Rut-Maria Buschor sowie (sitzend)  Sr. Zita Arnold, Sr. Martina Naef (Altäbtissin)