Alle Beiträge von admin

Neuer Prospekt über Wallfahrtsort Sarner Jesuskind

Der Freundeskreis des Frauenklosters Sarnen hat einen neuen Prospekt über das Frauenkloster herausgegeben.  Berichtet wird unter anderem über die Wallfahrt zum Sarner Jesus, das Leben im Kloster und die Geschichte der Schwesterngemeinschaft.

Der Freundeskreise wurde 2014 als Verein gegründet und engagiert sich finanzielle und ideell für die Klostergemeinschaft von Sarnen. Zudem fördert sie die Wallfahrt zum Sarner Jesuskind und organisiert Konzerte, Vorträge und Anlässe im Frauenkloster.

Neuer Prospekt. Hier
Infos über Freundeskreis und Mitgliedschaft. Hier

Aktion “Trotzdem Licht”

Die Botschaft von Weihnachten ist ein Lichtblick in der Zeit der Corona-Pandemie. Wie die sichtbar und erlebbar sein kann, zeigt eine Website, welche viele Beispiele, Links und viele andere Tipps sowie Videos und grafische Elemente zur Verfügung stellt.

Zudem werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie trotz der Pandemie Weinachten gefeiert werden kann.

Die Aktion “Trotzdem Licht – die Weihnachten finden statt” wurde von verschiedenen ökonomischen Organisationen lanciert.

Mehr Infos. Hier

Tele1 im Frauenkloster

Die Schwestern im Frauenkloster Sarnen gewähren der TV-Moderaotrin Sara Wicki einen Einblick in den Klosteralltag und den Umgang mit Corona.

Die Sendung “Unterwegs” wurde am 22. November im Zentralschweizer Fernsehen Tele1 ausgestrahlt. Dabei gab auch Sr. Bernarda Auskunft über ihr Leben im Kloster (Bild).

Sendung anschauen. Hier

Sr. Gabriela bei der Arbeit im Kloster.

Äbtissin Rut-Maria als Fan des FC St. Gallen mit der entsprechenden Schutzmaske.

Gute Botschaft: Jubiläumsjahr wird verlängert

Das Jubiläumsjahr «900 Jahre Frauenkloster Sarnen und Engelberg» wird im kommenden Jahr weitergeführt. Dies haben die beiden Klöster beschlossen.

Unter dem Motto «Gemeinsame Geschichte» waren in diesem Jahr verschiedene Anlässe in Sarnen und Engelberg geplant. So unter anderem ein Begegnungstag des Frauenklosters in Engelberg oder ein Open-Air-Gottesdienst im Klostergarten Sarnen. Aufgrund der Corona-Massnahmen mussten jedoch diese wie auch andere Anlässe abgesagt oder verschoben werden.

Verschiedene dieser Veranstaltungen wie Konzerte, Referate und Begegnungen sollen nun im kommenden Jahr durchgeführt werden.

Die Anlässe und Termine werden zurzeit geplant und im Web publiziert.

Verzicht auf Besuche wegen Corona-Krise

Aufgrund der zunehmenden Fallzahlen und Massnahmen sind Besuche in unserem Kloster nicht mehr möglich. Diesen Verzicht auf Besucherinnen und Besucher haben wir zusammen mit den beiden Gemeinschaften von Melchtal und Wikon beschlossen.

Für das Verständnis danken wir herzlich.

Je nach Verlauf der Coronakrise werden wir über aktuelle Entscheide betreffend Besuchsmöglichkeiten entscheiden und mitteilen.

Vortrag von Mike Bacher am 19. Oktober abgesagt

Der Vortag von Mike Bacher zum Thema “Das Kloster Engelberg zwischen Fremdenverkehr und Kulturkampf, Tourismus und Religion” am 20, Oktober findet nicht statt. Dies haben die Organisatoren des Freundeskreises Frauenkloster Sarnen beschlossen.

Grund dafür sind die zunehmenden Fallzahlen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie. Je nach Stand der Dinge soll der Anlass zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden.

«Ein Kloster im Gepäck»

Im Historischen Museum Obwalden findet die Sonderausstellung «Ein Kloster im Gepäck» satt. Sie ist Teil des Jubiläumsprogramms 900 Jahre Kloster Engelberg und Sarnen und fokussiert sich auf das Jahr 1615, als sieben mutige Klosterfrauen aus Engelberg nach Sarnen zogen, um das Kloster St. Andreas zu gründen.

Unter anderem sind auch Porträts von zentralen Figuren dieser Zeit zu sehen. So auch von Äbtissin Scholastika von Wyl, unter der die Gemeinschaft in Sarnen einen Aufschwung erlebte. Die Ausstellung dauert bis am 29. November 2020.

Infos über Ausstellung. Hier
Historisches Museum. Hier
Bericht über Ausstellung. Hier

Ein Sommer im Kloster

Seit dem Umzug der Klöster Melchtal und Marienburg (Wikon) nach
Sarnen ist ein gutes Jahr vergangen. Im Pfarreiblatt Obwalden blickt Äbtissin Rut-Maria blickt zurück in die Vergangenheit, auf ihr neues Amt und auf die Bewältigung der Corona- Krise in den drei Gemeinschaften.

Ziel der drei Gemeinschaften ist auch die gegenseitige Unterstützung und die Mitarbeit im Kloster – so etwa beim Pflücken von Lindenblüten.

Bericht Pfarreiblatt Obwalden. Hier

Radiosendungen über Orgelsommer und Jubiläum

Im Rahmen des Jubiläums «900 Jahre Frauenkloster Sarnen und Kloster Engelberg» berichtet Radio DRS1 in der Sendung «Kultur» über die grösste Orgel der Schweiz in der Klosterkirche und den Orgelsommer 2020 und das Jubiläum in Engelberg.  

Dabei äussert sich in den Interviews auch Äbtissin Rut-Maria zu diesen Themen. Sie spielte im Rahmen des Orgelsommers Ende Juli erstmals auf der berühmten Orgel in Engelberg. Dabei führte sie ein Werk aus der Musikbibliothek des Frauenklosters auf.

Bericht über Orgelsommer. Hier
Bericht über Geschichte und Jubiläum Kloster Engelberg. Hier

Orgelkonzert ist ausgebucht

Im Rahmen des 900-Jahr-Jubiläums der beiden Klöster Engelberg und Sarnen findet am 29. Juli ein Orgelkonzert in der Klosterkirche Engelberg statt. Das Orgelkonzert ist bereits restlos ausgebucht.

Beim Engelberg Orgelsommer spielt erstmals die Äbtissin des Frauenkloster Sarnen als Gastorganistin auf der Chororgel. Sie führt eine Sonate per Organo Pieno aus dem 18 Jahrhundert auf, ein Werk aus der Musikbibliothek des Frauenklosters.

Stiftsorganist Alessandro Valoriani spielt eine Sonate von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie

Werke der Engelberger Benediktinermönche Norbert Hegner, Emanuel Bucher und  Roman Hofer.

Das Konzert findet statt am 29. Juli, 19.30 Uhr, in der Klosterkirche Engelberg. Der Eintritt ist frei. Eine Türkollekte wird zu Gunsten des Orgelfonds durchgeführt.

Mehr Infos. Hier